Hausmittel gegen Herpes

Symptome und Übertragung der Herpesviren: Herpesviren werden schnell übertragen, durch Küsse, Husten oder Niesen. Es handelt sich um eine Tröpfcheninfektion. Auch das Trinken aus einem gemeinsamen Glas oder das Benutzen eines Handtuches kann zu einer Übertragung der Herpesviren führen.

Hausmittel gegen Herpes
Gesunde Lippen, böhringer friedrich via Wikipedia

Es wird davon ausgegangen dass 85% der Bevölkerung den Herpesvirus in sich trägt, ob dieser ausbricht oder nicht ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Ist der Herpesvirus einmal ausgebrochen, so kann es jeder Zeit wieder geschehen.

Im Verlauf des Beitrages zu Herpes Hausmitteln werden Ihnen die folgenden Hausmittel vorgestellt:

1. Schwarze Teebeutel
2. Eiswürfel
3. Manuka Honig
4. Backpulver und Stärke
5. Aloe Vera
6. Ätherische Öle
7. Ingwer
Fazit und Herpes Produkte

Die Auslöser der Krankheit sind meist Stress, hohe Belastungen und seelischer Druck. Selbst großer Ekel und Angst sind bekannte Auslöser. Auch andere Krankheiten, vor allem Fieber, können einen Ausbruch hervorrufen. Deshalb sollte man Herpes Hausmittel verwenden.

Zu den bekanntesten Symptomen der Krankheit gehören Fieber, ein allgemeines Gefühl von Kranksein und schmerzhafte Bläschen. Die Bläschen treten vor allem im und um die Mundpartie auf. Bevor die Bläschen ausbrechen spannt und kribbelt die entsprechende Stelle und kann starken Juckreiz auslösen.

Herpes Hausmittel

Es gibt zahlreiche Hausmittel gegen Herpes, welche vom ersten Anzeichen bis hin zu einer schnelleren Heilung Abhilfe schaffen. Es kommt aber ganz darauf an um welche Art von Herpes vorliegt.

1. Schwarze Teebeutel

Der Schwarze Tee besitzt viel Tanninen, dies wirkt entzündungshemmend. Einen Teebeutel nach Anweisung brühen, den Teebeutel danach für 5 Minuten beiseite legen. Den lauwarmen Teebeutel auf die betroffene Stelle legen. Dies 2-3 Mal am Tag wiederholen.

2. Eiswürfel

Die Eiswürfel in ein Tuch wickeln und auf die betroffene Stelle legen. Die Kühlung beruhigt und betäubt und sollte bereits angewendet werden, bevor die Bläschen ausbrechen.

3. Manuka Honig

Der Manuka Honig wirkt antibakteriell und antiviral. Einfach ein wenig vom Honig auf die Bläschen tröpfeln.

4. Backpulver

Backpulver wirkt sich positiv auf den Juckreiz aus und trocknet die Bläschen aus, so dass sie schneller verheilen. Etwas Backpulver auf einen Wattepad schütten und auf die betroffenen Stellen tupfen. Den Wattepad jeweils nur einmal verwenden und danach in den Mülleimer schmeißen.

Speisestärke

Die Wirkung der Speisestärke ist ähnlich dem des Backpulvers. Es hemmt den Juckreiz und nimmt zudem etwas von der Feuchtigkeit auf, so dass die Bläschen schneller austrocknen. Auch die Speisestärke mit Hilfe eines Wattepads auftragen.

5.Aloe Vera

Aloe Vera ist bereits als kleines Wundermittel bekannt. Auch bei Herpes wirkt es sich positiv auf den Juckreiz aus und hilft der Haut schneller zu verheilen. Aloe Vera hilft besonders nach dem Abklingen der Bläschen, so dass die Haut sich wieder richtig erholt. Das Aloe Vera als Gel kaufen. Fragen Sie am besten direkt in einer Apotheke nach. Es sollte auf keinen Fall eine Creme sein, die lediglich etwas Aloe Vera enthält. Das Gel im Kühlschrank aufbewahren und 2-3 am Tag auf die Stellen auftragen. Denn Aloe Vera ist ein vielseitiges Heilmittel.

6.Ätherische Öle

Es gibt verschiedene Ätherische Öle, welche die Heilung der Haut unterstützen. Dies sind Jojobaöl, Ringelblumenöl, Hagebuttenöl, Johanniskrautöl und Vitamin E. Das Öl 1-2 am Tag auftragen.

7.Ingwer

Eine Scheibe vom Ingwer abschneiden und auf die Bläschen tupfen. Der Ingwer wirkt antiviral und die Bläschen klingen schneller ab. Ingwer ist sowieso ein Allerheilmittel und schmeckt auch gut.

Fazit zu den Heilmitteln

Die Behandlung der Symptome sollte bei schweren Fällen selbstverständlich von einem Arzt überwacht werden. Sollte sie die Krankheit über das Gesicht und den Hals oder andere größere Körperpartien ausbreiten, einen Arzt aufsuchen und Medikamente verschreiben lassen. Bei vereinzelten Lippenbläschen sind Hausmittel gegen Herpes ausreichend. Sie sollten sich aber zunächst über die Art Ihrer Herpeserkrankung aufklären lassen und sich über den Ereger informieren.

Einige weiterfürhrende Informationen finden Sie unter:

Wenn Ihnen also Herpes das Leben schwer machen sollte, dann sollten Sie erstmal Ruhe bewahren und sich informieren. Ein Arzt kann Ihnen im Anschluss geeignete Cremes und Medikamente verschreiben, die zumindestens die unangenehmen Nebenwirkungen lindern können.

Hausmittel gegen Verstopfung

Verstopfung ist ein unangenehmes Thema, über das man nicht gerne spricht – letztendlich am wenigsten die Betroffenen selbst. Niemand spricht gerne darüber, dass er seit drei Tagen oder länger keinen Stuhlgang mehr hatte – auch wenn dieses Problem fast fünfzig Prozent der Deutschen betrifft.

Hausmittel gegen Verstopfung
Toilettenhinweis, Quelle: Sigismund von Dobschütz Wikipedia

Die Ursache der Verstopfung liegt meist in der Ernährung, kann aber auch andere Quellen haben. Bei Problemen mit einer Verstopfung, können Ihnen diese Hausmittel helfen.
1.Ballaststoffe
2. Sport
3.Olivenöl
4.Gemüsesaftmix
5.Wassermelone
6. Fazit und Bücher

Denken Sie auch stets daran ausreichend Flüssigkeit aufzunehmen, denn bei zu geringer Flüssigkeitszufuhr kann der Darm eine gewisse Trägheit aufweisen, denn der Körper entzieht dem Nahrungsbrei im Darm Wasser (besonders im Dickdarm).

1. Ballaststoffe gegen Verstopfung

Um einer Verstopfung vorzubeugen, sollte man regelmäßig Ballaststoffe zu sich nehmen. Unter Ballaststoffen versteht man unverdauliche Nahrungsbestandteile, welche in Getreide, Obst und Gemüse enthalten sind.

Diese quellen im Magen auf und dehnen schließlich auch den Darm, sodass eine Verstopfung bei einer ballaststoffreichen Ernährung gar nicht erst aufkommt. Sollte man dennoch dieses Problem haben, sind Trockenpflaumen oder Trockenfeigen ein Hausmittel gegen Verstopfung.

Dazu sollte man jedoch ein Glas Wasser trinken oder die Trockenfrüchte am Abend zuvor in Wasser einweichen, das Wasser am nächsten Tag trinken und die Früchte langsam essen.

2. Sport zur „Massage“

Auch wenn es für manche überraschend klingt – Sport beeinflusst nicht nur die allgemeine Fitness, sondern ebenfalls das Wohlbefinden des Darmes. Dieser kann seine Aufgaben besser und zuverlässiger erfüllen, wenn man sich regelmäßig bewegt. Sollte man nun bereits unter Verstopfung leiden, so ist es hilfreich, sich auf den Rücken zu legen, die Beine in die Luft zu strecken und „Fahrrad zu fahren“. Aber auch eine Massage des Bauches kann helfen, indem man mehrmals zehn Minuten rund um den Nabel im Uhrzeigersinn massiert. Hierbei sollte eine leichte Massage mit etwas kräftigerem Durchwalken abgewechselt werden.

3. Olivenöl

Hilfreich gegen Verstopfung kann auch Olivenöl sein. Hierbei sollte man morgens und abends einen Esslöffel zu sich nehmen. Dieses hochwertige Öl ölt die Schleimhäute im Darm und können dazu beitragen, dass diese stimuliert und die Verdauung dadurch erleichtert wird. Zu viel sollte es jedoch nicht sein.

4. Gemüsesaftmix

Weiterhin ein geeignetes Hilfsmittel, um eine Verstopfung zu lösen, ist eine Mischung aus Gemüsesäften. Hierbei mischt man eine Tasse Tomatensaft, eine Viertel Tasse Karottensaft und eine halbe Tasse Sauerkraftsaft. Wer möchte, kann ein wenig Tabasco hinzugeben, um den Cocktail ein wenig zu würzen. Generell desinfizieren Chilli- bzw. Pfefferschoten im Gemüsesaft den Darm.

5. Wassermelone

Ein oft nicht beachtete Frucht gegen Verstopfung ist die Wassermelone. Am besten isst man diese als Frühstück, das heißt, auf leerem Magen und ohne Verbindung mit anderen Früchten. Auch isst man etwa von einer großen Wassermelone die Hälfte pro Tag.

Es gibt viele geeignete Hausmittel gegen Verstopfung. Sollte man jedoch öfter oder längerfristige Probleme mit der Verdauung haben, so ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen.

6. Bücher und Tipps zur Verstopfung

Bei regelmäßigen Problemen durch Verstopfung sollten Sie auch Ihre Ernährung besser unter die Lupe nehmen. Eine ballaststoffreiche und abwechslungsreiche Ernährung ist für das Wohlbefinden die Ernährung ausschlaggeben. Die folgende Produkte und Bücher können weitere Informationen liefern.

Hausmittel gegen Zahnschmerzen

Jeder Mensch hat im Leben bestimmt schon einmal Zahnschmerzen gehabt. Die Ursachen hierfür können sehr vielfältig sein und es muss nicht unbedingt Karies schuld an den Schmerzen sein. Will man also erst einmal abwarten und nicht sofort einen Arzt aufsuchen, so kann man, wenn man die Ursache des Schmerzes kennt, auf Hausmittel gegen Zahnschmerzen zurückgreifen.

Hausmittel gegen Zahnschmerzen
Weissheitszahn, Quelle: Gleam via Wikipedia

Es gibt in der Tat natürliche Heilmittel für Zahnschmerzen und die meisten davon werden Sie bereits zu Hause haben. Versuchen Sie diese gesunden Hausmittel gegen Zahnschmerzen:
1. Nelken
2. Mundspülung
3. Aussenbehandlung
4. Zahnschmerzen bei kleinen Kindern
5. Akkupunktur
6. Fazit und weitere Tipps Zahnschmerzen
Für eine dauerhafte Heilung, ist jedoch eine Behandlung beim Zahnarzt notwendig. Ein Verschieben oder „Aufheben“ mit Schmerzmedikamenten ist sehr fahrlässig gegenüber Ihrer Gesundheit.

1. Nelken zur Schmerzlinderung

Mittel, die jeder Mensch im Haus haben sollte Gewürznelken hat fasst jeder Hobby-Koch im Haus. Beißt man hierauf mit dem schmerzenden Zahn (wenn er stark schmerzen sein sollte verwenden Sie Öl), verteilen sich die Öle der Nelke und der Schmerz im bertroffenen Zahn lässt nach.

2. Mit Mundspülung desinfektionieren

Sollte der Schmerz von einer Entzündung eines Zahnes kommen, kann man den Mund mit Cognac ausspülen, damit die Bakterien aus dem Mund gespült werden. Der Alkohol hat auch ein desinfektionierende Wirkung. Auch eine hervorragende Art der Mundspülung bei Zahnschmerzen ist die Spülung mit Teebaumöl, welches man in der Apotheke erhält. Auch dieses Öl wirkt entzündungshemmend und kann die Schmerzen lindern.

3. Behandlung von Aussen

Von Aussen kann man die Zahnschmerzen mit ausgedrückten Zwiebeln bekämpfen. Die Zwiebeln werden in ein Baumwolltuch gelegt, zerdrückt und sodann auf die betreffende Stelle von Aussen auf die Wange gelegt. Dies soll ebenfalls entzündungshemmend helfen. Eine weitere gute Behandlungsmöglichkeit gegen die Symptome sind frische durchgeweichte Wirsingblätter. Diese legt man ebenfalls von Aussen auf ein Leinentuch und sodann auf die Wange.

4. Zahnschmerzen bei kleinen Kindern

Kleine Kinder quengeln, wenn die ersten Zähne durchbrechen. Hiergegen kann man eigentlich nicht viel machen da es keine Krankheit ist, vor allem der Zahnarzt kann hier nicht helfen, da müssen Zahnschmerzen Hausmittel helfen. Ein Kauring, der vorher in den Kühlschrank gelegt wurde, ist hilfreich. Die Kinder beissen darauf herum und die Kühle des Ringes lindert den Schmerz noch mehr. Achten Sie bei dem Kauf besonders auf die Inhaltsstoffe der Gummierung. Es sollten dabei keine Weichmacher oder andere schädliche Susbtanzen verwendet worden sein.

5. Akkupunktur gegen die Zahnschmerzen

Es gibt am Körper auch einige Akkupunkturpunkte, die gegen Zahnschmerzen wirken. Am Kopf, vor dem Ohrläppchen befindet sich ein Schmerzpunkt. Wird dieser gedrückt, lindert sich der Zahnschmerz. Ebenso wenn man den Zeigefinger in den Oberschenkel, im Hüftbereich, eindrückt.
Diese Behandlungswege sollten jedoch von einem Profi durchgeführt werden (bei der Gelegenheit kann man nach Akkupunkturpunkten fragen). Erste Erkenntnisse können Sie auch über Bücher oder in medizinischen Foren über Akkupunktur erhalten.

6. Fazit und weitere Tipps Zahnschmerzen

Sollten Sie die oben genannten Hausmittel nicht im Haus haben, können Sie diese auch bequem online bestellen. Bücher können Ihnen zudem wertvolle Erkenntnisse über Schmerztherapien und Behandlung der Zahnschmerzen liefern.

Diese ganzen Hausmittel gegen Zahnschmerzen sind günstig zu haben, da man die meisten Zutaten im Haus hat. Der weitere Vorteil ist, dass keine starken Medikamente eingesetzt werden müssen. Das gilt aber alles nur für Zahnschmerzen, deren Ursache nicht in Karies und Co. liegt, (sondern von einem Stoß o.ä.) denn dann muss zunächst die Ursache beseitigt werden, sonst wird sich keine nachhaltige Besserung einstellen.

Hausmittel gegen Husten

Husten ist ein sehr lästiges Symptom einer Erkältung. Sowohl ein kratzender Hals, Schnupfen und Kopfschmerzen, als auch Fieber, gehen meistens mit dem Husten einher. Oft ist der Einsatz von Chemie nicht nötig, da es einige altbewährte Hausmittel gegen Husten gibt.

Hausmittel gegen Husten
Lutschbonbons gegen Husten, Quelle: Jrc261094 via Wikipedia

Generell ist es bei Husten wichtig, ausreichend zu trinken, bei Kälte gut eingepackt zu sein und sich zunächst zu schonen und auf Anstrengungen zu verzichten.

Die im Artikel angesprochenen Mittel gegen Husten im Überblick:
1. Badezusätze
2. Feuchte Luft
3. Tee und andere Getränke
4. Sauna
5. Schleimlösung
6. Fazit und Heilmittel

Zunächst muss festgestellt werden, um welche Art von Husten es sich handelt, oft ist es eine Begleiterscheinung einer Erkältung und wird von Fieber, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen begleitet.

Ärzte unterscheiden produktiven von unproduktivem Husten. Bei der ersten Variante stößt die Lunge ein Sekret ab. Das wird das Abhusten genannt. Bei der zweiten Variante wird kein Schleim abgehustet. Es bleibt nur beim quälenden Hustenreiz. Die Medizin nennt das Reizhusten.

1. Badezusätze

Wer erst einmal daran erkrankt ist, hat es ausgesprochen schwer, ein- und durchzuschlafen. Um dieses Prozedere zu erleichtern, ist es sehr wirkungsvoll, wenn am Abend vor dem Einschlafen ein warmes Bad genommen wird. Dabei beruhigen Badezusätze aus Eukalyptus, Latschenkiefer, Thymian, Fichtennadeln und Melisse die Lunge nachhaltig.

2. Feuchte Luft

Ein ganz wichtiges Hausmittel gegen Husten ist frische und feuchte Luft. Dazu verwendet man entweder einen Luftbefeuchter oder es können auch feuchte Tücher im Raum aufgehangen werden. Vorsicht, trockene Luft verstärkt nur den Hustenreiz!

3. Tee und Getränke

Tee oder Sirup aus Spitzwegerich, Eibisch oder Isländisch Moos lindern Reizhusten enorm. Alle diese Produkte sind für wenige Euros im freien Handel erhältlich. Ätherische Öle sind auch sehr hilfreich, sollten aber nicht bei Säuglingen und Kleinkindern angewendet werden. Es ist auch darauf zu achten, dass ausreichend Flüssigkeit aufgenommen wird. Das bedeutet viel Tee trinken, gut sind auch Suppen mit einer salzigen Brühe.

Gerade Abends vor dem Einschlafen ist bei Kindern ein ein warmes Glas Milch mit Honig beliebt. Anstelle des Honigs können auch ein bis zwei Emser Pastillen in der Milch aufgelöst werden. Emser Pastillen sind frei in der Apotheke erhältlich und kosten ca. 5€ und stillen den Hustenreiz.

4. Saunagänge für den Kreislauf

Sollten Sie nur ein leichtes Kratzen im Hals haben, Schnupfen (jedoch kein Fieber o.ä.) können Sie mit einem Saungang Ihren Kreislauf in Schwung bringen. Bei ungeübten Saunagängern sollten 2 Saunagänge mit einer Dauer von 10 – 15 Minuten gewählt werden. Aber immer nur so lange, wie man sich wohl fühlt. Achten Sie auch auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr.

5. Hausmitte zur Schleimlösung und Abhusten

Zahlreiche Hausmittel gegen Husten erleichtern auch das Abhusten. Medikamente, Spülungen und Inhalationen mit Apfelessig oder den Kräutern Eukalyptus, Fenchel und Thymian beschleunigen den Schleimauswurf.

Auch die Inhalation von Salzwasser oder ein paar Tropfen Apfelessig auf das Kopfkissen und Hals und Brust damit eingerieben, haben eine sehr heilsame Wirkung. Natürlich helfen auch Tees aus Holunderblüten, Anis, Thymian, Fenchel und Lindenblüten.

6. Fazit und Heilmittel

Es muss nicht immer nur Chemie sein. Mit diesen Hausmitteln gegen Husten werden Sie bestimmt schnell wieder gesund. Einige Hausmittel können Sie auch online bestellen.

Starke Hustenblocker ändern eigentlich nichts an der Ursache, denn sie unterdrücken nur den Hustenreiz, lösen aber nicht die Verschleimung etc. Die Husten Hausmittel können aber nicht bei allen Hustenverursachern helfen.

Hausmittel für Felgenreinigung und polieren

Felgen reparieren, pflegen und polieren
Felgen reparieren, pflegen und polieren, Quelle: ibo via Wikipedia

Die Felgen eines Fahrzeugs ist das eigentliche Rad des Autos. Heute werden für PKW Stahlfelgen oder Leichtmetallfelgen verwendet.

Heute erfüllt die Autofelge jedoch einen ganz anderen Zweck. Sie geben dem Auto das gewisse Extra an Form und Glanz. Wir stellen Ihnen Hausmittel für die Felgenpflege und Felgenpolitur vor und wie diese am Besten eingesetzt werden.

Im folgenden Beitrag finden Sie Tipps rund um die Felge:
1. Reparieren
2. Reinigen
3. Polieren

Die Videos können Ihnen die Vorgehensweise bei der Arbeit an der Felge beschreiben.

Stahlfelgen werden in den wenigsten Fällen aufbereitet, da sich der Zeit- und Arbeitsaufwand nicht lohnen. Bei Alufelgen ist das anders, denn diese sind wesentlich teurer. Eine Set von Leichtmetall Felgen können schon in die tausende von Euro gehen.

1. Schäden an der Aluflege reparieren

Bei einer Berührung mit der Bordsteinkante oder Unfällen ist meist eine Beschädigung der Felge die Folge. Es können Kratzer bis hin zu tiefen Schrammen entstehen. Die Reparatur sollte nur von Fachmännern durchgeführt werden, denn er kann ein schätzen ob die Felge noch zu reparieren ist oder wegen zu starker Beschädigungen ausgewechselt werden müssen.

Ein großer Schaden kann nämlich auch Auswirkungen auf die Fahr-Stabilität des Wagens haben. Noch schlimmer kann es kommen, wenn bei hoher Geschwindigkeit das Fahrzeug instabil wird oder sogar eine Felge bricht. Bei kleinen Schäden oder einfachen Kratzern kann man jedoch mit einfachen Hausmitteln Abhilfe schaffen.

2. Felgen pflegen und reinigen

Damit sich die Felgen wohl fühlen und eine Lebensdauer haben, können Sie einige Tipps und Hausmittel für die Felgenpflege beachten. Zunächst einmal betrifft es die Fahrweise, bei bedächtigem Einparken, kann ein Schaden an der Felge vermieden werden.

Die Felge sollte ausserdem regelmäßig gereinigt werden, bei einer größeren Fahrzeugwaesche auch gründlich, idealweise von beiden Seiten. Wie Sie das am besten machen, können Sie in unterschiedlichen Blogs nachlesen. Sehen Sie dazu auch dieses Video.

3. Felgen polieren

Der letzte Schritt der Felgenpflege, steht das polieren der Autofelgen an. Die Felgen werden von kleinere Kratzern befreit und zum Hochglanz gebracht. Dabei gilt es unterschiedliche Möglichkeiten diese zu polieren, mit einer Profi Maschine oder aber mit Hausmitteln, beispielsweise einer umgebauten Bohrmaschine. Tipps zur Anwendung können Sie in diesem Video ansehen, es empfiehlt sich auch in Foren nach Tipps zu suchen.

Ganz wichtig ist bei allen Schritten der Reinigung, Pflege und Politur der Felgen, ist dass Sie die Reifen nicht beschädigen. Das ist schnell passiert und mit dem Hochdruckreinigung, dem Poliergerät oder starken Reiniungsmitteln die Struktur des Reifens beschädigt. Decken Sie den Reifen gut ab, damit Sie bei der Felgenaufbereitung keinen Schaden an Ihrem Reifen hinterlassen.

Empfehlungen:

Fragen Sie einfach einen befreundeten Autofachmann

Hausmittel gegen Fliegen und Stechmücken

Besonders im Sommer werden Sie zur lästigen Plage, Fruchtfliegen, die sich über das Obst sowie Reste hermachen. Sie sollten in allen Fällen Hausmittel gegen Fliegen einsetzen, da sich diese sonst rasch vermehren.

Hausmittel gegen Fliegen
Fliegen, Quelle: The Mexican-American Commission for the Eradication of the Screwworm, Wikipedia

Zunächst beginnen wir jedoch einmal an der Ursache zu arbeiten. Dazu sollten wir die Nahrungsquelle der Fliegen näher zu betrachten.

Im folgenden finden Sie diese Ratschläge gegen Fliegen:
1. Gründe
2. Hausmittel
3. Weitere Tipps

Nachdem Sie die Gründe (Nahrungsquelle) der Fliegen beseitigt haben, können Sie mit Hausmittel gegen die Fliegen vorgehen.

Gründe für die Fliegenplage

Der Grund für die rasche Vermehrung liegt an offen zugänglichen Lebensmitteln. Die Lebensmittelreste sollten nach Verzehr rasch weggeräumt werden und das Geschirr in die Spülmaschine oder Spüle geräumt werden. Die Teller, die Sie in die Spüle stellen sollten auch keine Reste mehr aufweisen, Spülen Sie die Teller kurz ab.

Weitere Gründe für die Fliegen kann ein Tümpel in unmittelbarer Umgebung, Mülltonnen, oder ein verwesender Kadaver sein. Es hängt auch immer von der Jahreszeit ab, wie sich die Fliegen- und Stechmückenpopulation entwickelt. Die Fliegen lassen sich jedoch einfach in Griff bekommen. Wir stellen Ihnen Hausmittel vor.

Hausmittel gegen Fliegen

Fliegen kann man einfach wieder loswerden, indem man alle Essensquellen wegräumt. Ganz wichtig ist hierbei auch, dass der Mülleimer abgedeckt ist, sonst stellt der Mülleimer einen gedeckten Teller für die Fruchtfliegen dar.

Bei der Suche nach geeigneten Mitteln sollten Sie auch Ihre Zimmerpflanzen unter die Lupe nehmen. Es kann sein, dass in einer Pflanze bereits viele Larven geschlüpft worden sind oder dies in Kürze werden.

Mit Fliegenködern können Sie die bereits geschlüpften Fliegen bekämpfen. Die Rollen locken die Fliegen an und sorgen, aufgrund des Klebers dafür, dass diese nicht mehr wegkommen. Es lassen sich auch mit einfachen Hausmitteln klebrige Substanzen erstellen, die Fliegen anlocken. Bei Stechmücken ist das nicht so leicht, jedoch finden Sie eine Vielzahl an Erfahrungsberichten zur Bekämpfung der Plagegeister.

Die Gefahr, die von Stechmücken ausgeht sollte auch nicht unterschätzt werden. Denn gefährliche Krankheiten, wie Malaria werden durch die Anopheles Mücke übertragen und diese Krankheiten breiten sich weiter aus.

Weitere Mittel zur Fliegenbekämpfung

Die Schritte sind leicht zusammengefasst. Sorgen Sie zunächst einmal dafür, dass die Ernährungsquellen für die Fliegen verschwinden. Anschließend geht es den Fliegen mit Fliegenködern an den Kragen. Es können auch noch weitere Hausmittel gegen die Fligen angewandt werden, die Fliegenköder sind jedoch eine einfach und güsntige Variante.

Hausmittel gegen Haarausfall

Hausmittel gegen Haarausfall
Hausmittel gegen Haarausfall, Quelle: Serena. via Flickr

Zunächst einmal muss die Ursache für den Haarausfall näher untersucht werden. Oft liegt die Ursache für dem Ausfall an einem Mangel an Nährstoffen oder Vitaminmangel. Es kann aber auch an zu viel Stress liegen, dann muss der Alltag anders gestaltet werden.

Ursachen für den Haarausfall

Die Ursache an plötzlichem Haarausfall kann an Mangelerscheinungen liegen, diese gehen in aller Regel mit einer Übersäuerung des Körpers einher. Es empfielt sich die Gründe abzustellen und die Ernährung anzupassen. Eine Übersäuerung kann mit Wirkstoffen in Essig oder manchen Früchten begegnet werden.

Sie müssen jedoch auch an der Kopfhaut arbeiten. Dazu gibt es unterschiedliche Anwendungsformen, die bei trockener oder schuppiger Kopfhaut helfen können. Einige Heilmittel und schonende Behandlungen mit Tee können eine spürbare Besserung bewirken. Viele Behandlungen sind auch auf die Bekämpfung von Schuppen ausgerichtet oder aber beziehen sich auf Pickel auf der Kopfhaut. In Ihrem Fall muss der Grund jedoch nicht an der Kopfhaut liegen. Eine frühe Erkennung, Ursachenforschung und Behandlung ist deshalb erfolgsentscheidend.

Heilmittel bei Haarausfall

Zur schonender Behandlung der Kofphaut können Sie lauwarmen Kamillentee in die Haare und Kofphaut einmassieren. Einige schwören auch auf eine Behandlung mit Bier. Dieses wird ebenfalls einmassiert und anschließend ausgespült.

Die Behandlung der Haare und insbesondere auch der Kopfhaut kann auch mit Ölen ergänz werden. Sanfte Öle aus Kokosnuss, Lavendel oder Salbei können der Jopfhaut wohl tun. Die Behandlung mit Ölen sollten nicht zu oft vorgenommen werden. Einmal die Woche ist völlig ausreichend.

Nehmen Sie sich die Zeit und ersuchen Sie auch einen Experten um Rat. Einige Expertentipps können Sie auch vorab in diesem Video sehen.

Hausmittel gegen Rauchen

Ab wann wird das Rauchen zum Problem? Wenn man es ohne die Zigarette nicht mehr aushält, bereits morgens zum Glimmstengel greift, sollte man sich Gedanken machen. Dass es auch gesundheitsschädlich ist, wurde lange verschwiegen und wird heute noch oft heruntergespielt. Wir stellen Ihnen Hausmittel gegen Rauchen vor, die beim aufhören helfen.

Unlit filtered cigarettes
Image via Wikipedia

Rauchen und die Gewohnheit

Besonders schwer fällt es vielen in Gewohnheitssitutionen: Nach dem Essen, im Auto vor der Ampel, beim Kaffee, in der Pause, nach dem S**… es gibt viele Gelegenheiten. Zunächst einmal ist es wichtig, dass Sie die Entscheidung treffen, mit dem Rauchen aufzuhören.

Für den Anfang kann es auch durchaus hilfreich sein, in diesen Situationen Ersatz zu schaffen. Das können Sie durch eine Beschäftigung z.B.: Kreuzworträtsel, Handygame, Kaugummikauen etc. Sie sollten bewusst Situationen vermeiden, in denen Sie immer geraucht haben, um nicht in Versuchung zu kommen. Wenn Sie einige Tage bis Wochen rauchfrei verbracht haben, müssen Sie sich diesen Situationen bewusst stellen und wiederstehen.

Machen Sie sich bewusst, was es für Ihre Gesundheit, den Geldbeutel, einen rauchfreien Geruch, etc bedeutet. Einige Tipps, wie Sie mit dem Qualmen aufhören können und Tipps zur Rauchentwöhnung, gibt es sehen Sie in diesem Video:

Tipps mit dem Rauchen aufhören

Das Wichtigste ist, dass Sie den Willen bewahren. Viele Menschen haben sich bereits entschieden rauchfrei zu leben und sie haben es geschafft. Für viele ist es auch eine Stütze sich Gleichgesinnten zu stellen. In Grenzsituationen können Sie auch auf Hilfsmittel, wie Pflaster oder Kaugummis mit Nikotin zurückgreifen.

Informationen zur Rauchentwöhnung können Sie auch zunächst online erhalten. Unterschiedliche Initiativen beschäftigen sich mit dem Thema rauchfreies Umfeld in der Schule, im Studium und in der Arbeit. In Foren treffen sich Gleichgesinnte und stärken sich gegenseitig. Wagen Sie den Schritt und hören Sie mit dem Rauchen auf.

Foren für Raucher bzw. Nichtraucher:
http://www.nichtraucher.de/forum/
http://www.rauchfrei-portal.de/

Tipps wie man mit dem Rauchen aufhören kann:
http://www.rauch-frei.info
http://de-de.help-eu.com

Gratis Tool mit Motivationshílfe zur Rauchentwöhnung
http://www.chip.de/downloads/SWR3-RauchFrei

Hausmittel gegen Vitaminmangel – Vitamin A B C D E

Vitamin A, B, C, D oder E – Vitaminmangel ist oft bedingt durch Nahrungsmangel oder einseitiger Ernährung. Besonders bei Konsum von Fertigprodukten fehlen einige Vitamine, die in frischem Obst und Gemüse enthalten ist Aber auch die Sonne spielt beim Vitaminhaushalt eine Rolle, da sie die Vitamin D Produktion anregt. Mit einfachen Hausmittel gegen Vitaminmangel lässt sich einfach Abhilfe schaffen.

Symptome und Mittel bei Vitaminmangel

Die Symptome von mangelhafter Ernährung sind vielfältig, Schwindelgefühle, Müdigkeit und Schlaffheit. Es kann aber auch Schlimmer kommen, das berühmteste Beispiel ist hier sicherlich das Fehlen von Vitamin C und der Ausbruch von Scorbut, welches Zahnfleischbluten und Blutungen in den Muskeln hervorruft.

Schwerwiegendere Symptome haben oft auch andere Zusammenhänge, in diesem Fall sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Sollten Sie sich sehr einseitig und auch ohne frisches Obst und Gemüse ernähren, ist eine Ernährungsumstellung nötig. Weitere Tipps und Hausmittel gegen Vitaminmangel und Hausmittel gegen Krankheiten, können Sie bei uns nachlesen spezielle Tipps zu Vitamin D Mangel können Sie das folgende Ratgeber-Video ansehen:

Hausmittel für die Zahnpflege – weisse Zähne

Die Zähne pflegen, für weisse Zähne
Die Zähne pflegen, für weisse Zähne, Quelle: Die zuckerschnute via Wikipedia

Das beste Hausmittel für weisse Zähne ist eine gute Zahnpflege. Wer seine Zähne bereits im Kindheitsalter regelmäßig pflegt, dem kommt es später zu Gute. Besonders bei mangelhafter oder falscher Zahnpflege haben die häufigsten Zahnleiden Karies, Zahnfleischbluten und Parodontitis eine Chance.

Einige Tipps unnd Hausmittel für weisse Zähne:

1. Hausmittel
2. Produkte für die Zahnpflege
3. Videotipps

Wer regelmäßig zum Zahnarzt geht wird belohnt, denn dann fällt bei späteren Zahnersatzkosten etc. ein niedrigerer Beitrag an.

1. Hausmittel für weiße Zähne

Die besten Mittel für gesunde und schöne Zähne sind Vorsorge. Sie sollten sich auch bewusst sein, dass Rauchen und Kaffee zu Zahnverfärbungen führen können. Ein regelmäßiger Zahnarztbesuch muss sein, denn bei dieser Gelegenheit können Zähne versiegelt werden und sind damit besser geschützt.

Ebenfalls möglich sind Zahnbleichungen. Diese werden aber nicht von der Krankenkasse erstattet und sind kostspielig. Dabei werden die Zähne mit Wasserstoffperoxid gebleicht (dasselbe Mittel wird auch bei der Haarfärbung verwendet).

Bei der Zahnpflege ist es wichtig, morgends und abends die Zähne zu putzen. Jedoch sollten Sie nicht direkt nach einem Genuss von säurehaltiger Speisen oder Getränken die Zähne putzen, da die Säure in Kombination mit der schrubbenden Zahnbürste den Zahnschmelz angreifen kann.

2. Produkte für die Zahnpflege

Bereits bei der Zahnpasta kann man für weisse Zähne sorgen, es gibt Zahnpasten, die weissere Zähne versprechen (hier finden Sie dazu Testurteile). Das sind Produkte, die Zähne versiegeln sollen oder aber Mundspülungen.

3. Videotipps für weisse Zähne

In dem folgenden Video wird eine Methode empfohlen, wie man weisse Zähne bekommen kann. Eine weitere Möglichkeit stellt Zahn Bleeching, also zu deutsch, Zähne bleichen dar.