Hausmittel gegen Rauchen

Ab wann wird das Rauchen zum Problem? Wenn man es ohne die Zigarette nicht mehr aushält, bereits morgens zum Glimmstengel greift, sollte man sich Gedanken machen. Dass es auch gesundheitsschädlich ist, wurde lange verschwiegen und wird heute noch oft heruntergespielt. Wir stellen Ihnen Hausmittel gegen Rauchen vor, die beim aufhören helfen.

Unlit filtered cigarettes
Image via Wikipedia

Rauchen und die Gewohnheit

Besonders schwer fällt es vielen in Gewohnheitssitutionen: Nach dem Essen, im Auto vor der Ampel, beim Kaffee, in der Pause, nach dem S**… es gibt viele Gelegenheiten. Zunächst einmal ist es wichtig, dass Sie die Entscheidung treffen, mit dem Rauchen aufzuhören.

Für den Anfang kann es auch durchaus hilfreich sein, in diesen Situationen Ersatz zu schaffen. Das können Sie durch eine Beschäftigung z.B.: Kreuzworträtsel, Handygame, Kaugummikauen etc. Sie sollten bewusst Situationen vermeiden, in denen Sie immer geraucht haben, um nicht in Versuchung zu kommen. Wenn Sie einige Tage bis Wochen rauchfrei verbracht haben, müssen Sie sich diesen Situationen bewusst stellen und wiederstehen.

Machen Sie sich bewusst, was es für Ihre Gesundheit, den Geldbeutel, einen rauchfreien Geruch, etc bedeutet. Einige Tipps, wie Sie mit dem Qualmen aufhören können und Tipps zur Rauchentwöhnung, gibt es sehen Sie in diesem Video:

Tipps mit dem Rauchen aufhören

Das Wichtigste ist, dass Sie den Willen bewahren. Viele Menschen haben sich bereits entschieden rauchfrei zu leben und sie haben es geschafft. Für viele ist es auch eine Stütze sich Gleichgesinnten zu stellen. In Grenzsituationen können Sie auch auf Hilfsmittel, wie Pflaster oder Kaugummis mit Nikotin zurückgreifen.

Informationen zur Rauchentwöhnung können Sie auch zunächst online erhalten. Unterschiedliche Initiativen beschäftigen sich mit dem Thema rauchfreies Umfeld in der Schule, im Studium und in der Arbeit. In Foren treffen sich Gleichgesinnte und stärken sich gegenseitig. Wagen Sie den Schritt und hören Sie mit dem Rauchen auf.

Foren für Raucher bzw. Nichtraucher:
http://www.nichtraucher.de/forum/
http://www.rauchfrei-portal.de/

Tipps wie man mit dem Rauchen aufhören kann:
http://www.rauch-frei.info
http://de-de.help-eu.com

Gratis Tool mit Motivationshílfe zur Rauchentwöhnung
http://www.chip.de/downloads/SWR3-RauchFrei

Werbeanzeigen

Hausmittel gegen Vitaminmangel – Vitamin A B C D E

Vitamin A, B, C, D oder E – Vitaminmangel ist oft bedingt durch Nahrungsmangel oder einseitiger Ernährung. Besonders bei Konsum von Fertigprodukten fehlen einige Vitamine, die in frischem Obst und Gemüse enthalten ist Aber auch die Sonne spielt beim Vitaminhaushalt eine Rolle, da sie die Vitamin D Produktion anregt. Mit einfachen Hausmittel gegen Vitaminmangel lässt sich einfach Abhilfe schaffen.

Symptome und Mittel bei Vitaminmangel

Die Symptome von mangelhafter Ernährung sind vielfältig, Schwindelgefühle, Müdigkeit und Schlaffheit. Es kann aber auch Schlimmer kommen, das berühmteste Beispiel ist hier sicherlich das Fehlen von Vitamin C und der Ausbruch von Scorbut, welches Zahnfleischbluten und Blutungen in den Muskeln hervorruft.

Schwerwiegendere Symptome haben oft auch andere Zusammenhänge, in diesem Fall sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Sollten Sie sich sehr einseitig und auch ohne frisches Obst und Gemüse ernähren, ist eine Ernährungsumstellung nötig. Weitere Tipps und Hausmittel gegen Vitaminmangel und Hausmittel gegen Krankheiten, können Sie bei uns nachlesen spezielle Tipps zu Vitamin D Mangel können Sie das folgende Ratgeber-Video ansehen: